Die Käsestulle: Für Veggiefans

Nicht nur Mäuse finden Käse toll. Auch wir sind der Meinung: Käse, das ist das Zeug, aus dem die Träume sind. Die Zubereitung eines erstklassigen Käsebrots ist zwar in den Grundzügen genauso einfach wie die der Butterstulle, verlangt jedoch eine gewisse Fingerfertigkeit im Aufbringen des brotscheibengerecht zugeschnittenen Käses. Ob pur oder mit Garnitur, klassisch bis ausgefallen, ist die Käsestulle eine wertvolle, kleine Mahlzeit für jede Tageszeit.

Die Stulle: zwei Scheiben für ein Halleluja
Zu den berühmtesten Fans des Käsebrots zählen u. a. Helge Schneider oder auch Loriot, die der Stulle ein musikalisches und lyrisches Denkmal setzten. Wenn die wüssten (oder gewusst hätten), dass es auch so etwas wie unsere kunterbunten Stullenwickler gibt – wir kämen mit der Produktion gar nicht mehr nach. Aber was nicht ist, kann ja noch werden...